Tag 15 – Kjelling

Holdriho,

Der heutige Tag startete gemütlich um 9 Uhr, gut wir sind schon ne Ecke früher aufgestanden und haben das Pack- und Kaffeeritual wie gehabt durchgezogen. Ziel war die Fähre nach Bodø um 12 Uhr zu erwischen. Gesagt getan. Sprit war auch noch genug im Tank, also direkt zur Fähre. Dort angekommen haben wir nach ein bisschen rangieren auch einen Platz in der Schlange gefunden. Gut wir waren sehr zeitig da, um genau zu sein circa um 10:30 Uhr. Also standen wir da im Nieselregen und warteten darauf, dass die Fähre kommt und wir an Bord kommen.

Mopeds waren schnell verzurrt, dann ging’s für mich kurz aufs Oberdeck Foto machen, danach habe ich mir in der Passagierkabine einen Platz gesucht und für eine Stunde die Augen zu gemacht. Bei einer Fährfahrt von über 3,5 Std bleibt einem auch nicht viel anderes übrig.

In Bodø kamen wir bei echt miesem Nieselwetter um ca. 15:50 Uhr an. Haben noch die Möpis betankt, einkaufen und dann noch ein paar Kilometer abspulen, sind dann nicht mehr wirklich weit gekommen. Der Regen wurde mehr und die Temperatur sank auf 8°C. Nicht wirklich mein Wohlfühlwetter auf dem Motorrad. Somit beschloß ich nach knapp 50 km den ersten Campingplatz anzufahren. Dort wurden wir herzlich begrüßt… etwas war ich schon überrascht… aber es gab eine Verwechslung. Der Herr wartet eigentlich auf 6 Motorradfahrer die bereits angerufen haben. Nichtsdestotrotz haben wir eine Hütte bekommen, ich die Wiese davor noch verschönert. Ja Audrey ist nicht die schlankste und dazu war/ist die Wiese dank dem Regen eher ein Moor. Da hat sie ihre Spuren hinterlassen. Tüdelü grad schön wars.

Nun noch ein VPN Client aufs IPad geladen, virtuell nach Deutschland verbunden und ruckelig mit Standbildern das Deutschlandspiel geschaut. Spannend bis zur letzten Minute. Im wahrsten Sinne des Satzes. Gut ja, ich hatte einen Live-Ticker per WhatsApp der zuverlässiger war als der Live-Stream vom ARD, also etwas Spoiler.
DAS TOR, haben wir uns noch in Bild angeschaut und leck mich doch kreuzweise, was ne Banane der Kroos da rein gedrückt hat.

Beste und ein paar windig/naße Grüße von der West-Küste Norwegens.

Reisedaten:
Start: 9:15 Uhr
Ende: 17:00 Uhr
Distanz: 140 km
Reisezeit: 2:30 Std.
Regen: 60%

Wird geladen
×