Tag 8 – Posio & Tag 9 – Kittilä

Ave Centurio,

Tag 8 – Posio

Der Samstag… ja wie soll man sagen. Nach gefühlt 10 Bier, angeblich waren es wesentlich weniger, kann ich mir aber nicht mal ansatzweise vorstellen, war der Start in den Tag nicht der einfachste, zumal die Aussicht das bequeme Bett zurücklassen zu müssen einen etwas traurig stimmte.

Kurzum haben wir es dann, nach einem Frühstück, doch geschafft in Bewegung zu kommen. Der erste Blick aufs Navi brachte dann schon die Ernüchterung… über 650 km. Uff das wird ein harter Tag.

Also schrubben und schrubben wir. Nach einigen hundert Kilometern ändert sich die Landschaft. Es wird allmählich zu dem Finnland wie wir alle es aus dem Fernsehen oder sonst woher kennen. Viele Seen, gerade Straßen und noch mehr Wald. Überraschend ist, es sind durch und durch junge Wälder. Das wurde mir auch noch von Alois erklärt, es wird immer eine Fläche gerodet und in deren Mitte bleibt ein kleiner Teil stehen. Natürlich nur die Bäume welche gewünscht sind. Da durch geschieht über die Jahre eine natürliche und dazu auch zügige Neubepflanzung.

Unser Ziel des Tages Kuusamo. Das ist auch erreicht, Foto gemacht mit Ortsschild und dann die Ernüchterung… Route des nächsten Tages etwas doof geplant… wir müssen zurück fahren. (Zur Erklärung… wir fahren die Tagesroute. Punkt. Dann nehmen wir uns die vom Tag darauf und suchen an dieser nach einem Campingplatz)

Alles in allem ging es dann doch nach einem Fehlschlag recht schnell und wir hatten unseren Platz für den Abend gefunden.

Abschließend wollte ich hier eigentlich beginnen eine Liste von Tiersichtungen mit zu führen, ähnlich unserer Reisedaten… Aber lassen wir das. Kurz um es waren 8,5 Rentiere und eine Maus (quer über die Fahrbahn mit leichtem Wahnsinn, aber eine Maus). Jetzt fragen sie sich alle… wo kommt das halbe Rentier her… naja, Stephan hat’s im Wald gesehen, ich nicht. Ende. Drei der 8 standen auch gemütlich auf der Straße und waren wenig bereit diese für uns zu räumen, aber mit Nachdruck und lautem Motor haben sie sich es dann noch anders überlegt.

Reisedaten Tag 8:
Start: 09:30 Uhr
Ende: 21:30 Uhr
Distanz: 663 km
Fahrzeit: 9:00 Std

Tag 9 – Kittilä

Ja, dieser Tag hat etwas später begonnen. Um genau zu sein um halb 10. Sagen wir mal es ist Sonntag und da kann man ruhig mal ausschlafen. Gut es waren auch ein paar Bier am Vorabend und er war lang.

Heutiges Ziel Polarkreis und danach kurzer Abstecher für den Aufkleber nach Schweden, Ende in Kittilä.

Der Tag an sich unspektakulär. Das Weihnachtsmann-Dorf eine Touristenattraktion, mehr nicht viel Kitsch und Kram. Gab ein paar schöne Fotos, dazu einen leckeren Burger, für mich natürlich „Customized“, wusa! Aber auch das kein Problem. Die Touris werden dort in Busladungen abgeladen und dürfen dann egal wie alt auch mal auf Santa’s Schoss sitzen.

Noch kurzes Shopping für den persönlichen Bedarf. Ja genau BIER! Dann irgendwo noch eine volle Liquidflasche mit 100 ml Bakers Touch stehen gelassen. SUPER genial.

Und zu guter Letzt. Was in Finnland passiert, bleibt in Finnland. (Das gehört aber eigentlich mehr zu Tag 8) *YouKnowWhatIMean?*

Jetzt noch Bierchen leeren, Zelt aufbauen und morgen hoffentlich etwas zeitiger los.

Auch heute wieder einige Rentiere gesichtet, aber bis Dato keinen Elch oder Weißwedelhirsch.

Reisedaten Tag 9:
Start: 11:15 Uhr
Ende: 20:00 Uhr
Distanz: 465 km
Fahrzeit: 6:12 Std

Wird geladen
×