Tag 4 – Windenburg (Litauen)

Willkommen zurück,

wir haben nun unser viertes Ziel erreicht und sind wieder darüber hinausgeschossen um einen Campingplatz zu finden.

Straßen… in Polen ein wahrer Albtraum für jeden Straßenbauer, für die GS ein Kinderspiel. Sie bügelt über Schlaglöcher und Kopfsteinpflaster als wäre es nichts.

Die ersten 100 km führten uns noch über besagte Straßen, danach sind wir in Litauen einmarschiert… Denn Polen ist offen!! Gleichzeitig haben wir es geschafft in die Zukunft zu reisen und sind euch nur erst mal eine Stunde voraus. Also wer Lottozahlen haben möchte… Ihr kennt mein Bankkonto, einzahlen und ich schick sie euch. (Gern auch per PayPal)

Ab der Grenze sind die Straßen um Welten besser geworden. Ich hatte immer den Eindruck Litauen wäre ein zweites Polen, weit gefehlt, die haben schönere neuere Autos und fahren nicht ganz so dämlich wie mancher Pole.

Ansonsten ist nicht viel passiert an diesem Tag. Material und besonders Mensch sind unversehrt und wir schrubbern Kilometer um Kilometer.

Eins sei vielleicht erwähnt… Der Campingplatz Vertaine ist der Hammer. Wir durften unser Zelt keine 15 Meter vom Wasser aufbauen und unsere Mopeten direkt daneben parken und das für sage und schreibe 19 Euro. Keine weiteren Fragen. Sanitäranlagen sind auch hier eher meh als yeah, aber sind wir bei „Wünsch dir was?“

Beste Grüße
Max & Stephan

Daten des Tages:
Start: 09:00 Uhr
Ende: 20:00 Uhr (Ortszeit Littauen)
Distanz: 520 km
Fahrzeit: 8 Stunden

Wird geladen
×